Follow us on Flickr Follow us on Twitter Follow us on Facebook

Hobson Aufbereitungsanlage

In diesem Abschnitt:

PROJEKTÜBERSICHT

Die voll betriebsfähige Hobson-Anlage ist eine Uranaufbereitungsanlage, die die In-Situ-Gewinnungsmethode (ISR) anwendet und etwa 160 km nordwestlich von Corpus Christi in Karnes County, Texas liegt. Hobson wurde ursprünglich im Jahr 1978 genehmigt und gebaut und wurde 2008 vollständig saniert. Die Anlage in Hobson wurde entworfen, um mit Uran angereicherte Harze von Satellitenprojekten zu einem Endprodukt zu verarbeiten, nämlich U3O8. Durch die Nutzung der Hobson-Anlage als zentrale Aufbereitungsanlage wird die ISR-Produktion des Unternehmens in Hobson aufbereitet, statt für jedes Projekt vor Ort eine neue Aufbereitungsanlage zu bauen.

Die Aufbereitungsanlage in Hobson liegt zentral zu allen Projekten von UEC im Süden von Texas. Dazu zählt auch das In-Situ-Gewinnungsprojekt in Palangana, in dem die Produktion gerade angelaufen ist, das In-Situ-Gewinnungsprojekt in Goliad, das sich in den letzten Phasen des Produktionsgenehmigungsprozesses befindet, sowie die Salvo- und Nichols-Projekte im Explorationsstadium.

Weitere Information zum ISR-Abbau unter hier klicken