Follow us on Flickr Follow us on Twitter Follow us on Facebook

2015

Uranium Energy Corp erh├Ąlt alle Genehmigungen f├╝r die Erweiterung der Palangana ISR-Mine und eine Schl├╝sselgenehmigung f├╝r das Burke Hollow ISR-Projekt

May 27, 2015

- Die geplante Erweiterung der Palangana ISR-Mine ist jetzt mit dem Erhalt der neuen und umfassenderen Minengenehmigung, einer Ausnahmegenehmigung f├╝r den Grundwasserhorizont (Aquifer exemption) und einer zus├Ątzlichen Genehmigung des Produktionsgebiets vollst├Ąndig genehmigt

- Das Burke Hollow ISR-Projekt erh├Ąlt einen Genehmigungsentwurf f├╝r Entsorgungsbrunnen, der die erste ausschlaggebende Vorf├Ârderungsgenehmigung darstellt

Corpus Christi (Texas), 27. Mai 2015 ÔÇô Uranium Energy Corp (NYSE MKT: UEC, das „Unternehmen“) freut sich, bekanntgeben zu k├Ânnen, dass die Palangana ISR-Mine die erforderlichen Genehmigungen erhalten hat und jetzt in vollem Umfang berechtigt ist, die F├Ârderung in neuen Abbaufl├Ąchen mit einer umfassenderen Minengenehmigung und der Aquifer Exemption vorzunehmen. Die erweiterte Abbaugrenze betr├Ągt jetzt 8.722 Acre gegen├╝ber den vorherigen 6.200 Acre und umfasst eine Produktionsfl├Ąche-4 (PA-4). Wie aus fr├╝heren Berichten hervorgeht, wurden innerhalb der PA-4 296 Bohrl├Âcher fertiggestellt, um drei mineralisierte Abschnitte abzugrenzen. Die Wellfield-Gestaltung wird in Vorbereitung auf die Installierung des ersten Moduls in der neuen Produktionsfl├Ąche bald abgeschlossen sein.

Im Hinblick auf Fortschritte bei der Produktionsgenehmigung f├╝r Burke Hollow stellte die Texas Commission on Environmental Quality (TCEQ) jetzt zwei Entwurfsgenehmigungen f├╝r Entsorgungsbrunnen der Klasse 1 aus, die auf den Abschluss einer erfolgreichen technischen Pr├╝fung hinweisen.

Craig Wall, Vizepr├Ąsident f├╝r Umwelt, Gesundheit und Sicherheit, erkl├Ąrte: „Wir sind sehr froh, das anspruchsvolle Verfahren f├╝r eine technischen Pr├╝fung einer ISR-Anwendung mit Erfolg gemeistert zu haben. Dieser Meilenstein stellt eine der vier Hauptgenehmigungspr├╝fungen dar, die f├╝r die Verwirklichung des Burke Hollow-Projekts erforderlich sind, und wir beurteilen diesen Fortschritt als ermutigend.“

Die Abbaugenehmigung und Aquifer Exemption-Anwendungen f├╝r das Burke Hollow ISR-Projekt sind derzeit in der letzten Phase der technischen Pr├╝fung mit der TCEQ. Das Projekt umfasst eine NI 43-101-qualifizierte abgeleitete Ressourcensch├Ątzung von 5,12 Millionen Pfund Uran mit einem gewichteten Durchschnittsgehalt von 0,09% U3O8. Mit zwei neuen vielversprechenden Mineralisierungsgebieten, die bei den j├╝ngsten Bohrungen entdeckt wurden, und einem zuvor festgelegten Explorationsziel, das noch zu erkunden und abzugrenzen ist, hat Burke Hollow das Potenzial f├╝r eine zus├Ątzliche Ressourcenerweiterung. Das Projekt besteht derzeit aus etwa 20.000 Acre nach dem j├╝ngsten Erwerb einer 1.825 Acre-Pacht, die im Jahr 1982 von Nufuels (Mobil) historisch erforscht wurde.

Amir Adnani, Pr├Ąsident und CEO, erkl├Ąrte: „UEC ist in einer guten Position f├╝r die fortlaufende Erweiterung des Urandurchsatzes an unserer zentralisierten Hobson-Verarbeitungsanlage, wenn der volle Produktionsprozess wieder aufgenommen wird. Die erheblichen Ressourcen- und Genehmigungsfortschritte beim Burke Hollow-Projekt ziehen bedeutsame Entwicklungen bei den anstehenden Projekten, die unsere Hub-and-Spoke-Wachstumspl├Ąne unterst├╝tzen, nach sich.“

├ťber Uranium Energy Corp

Uranium Energy Corp. ist eine in den USA ans├Ąssige Uranabbau- und Explorationsgesellschaft. Die vollst├Ąndig lizensierte und zugelassene Hobson-Aufbereitungsanlage des Unternehmens ist der Mittelpunkt all seiner Projekte im s├╝dlichen Texas, einschlie├člich der sich in Betrieb befindlichen Palangana-In-Situ-R├╝ckgewinnungsmine, der Goliad-In-Situ-R├╝ckgewinnungsmine, f├╝r welche die Bergbauzulassung vergeben wurde, sowie das sich derzeit noch im Aufbau befindliche In-Situ-R├╝ckgewinnungsprojekt Burke Hollow. Des Weiteren befindet sich das Unternehmen in der Umsetzungsphase von fortgeschrittenen Projekten in Arizona, Colorado und Paraguay. Die T├Ątigkeiten von UEC werden von anerkanntem Fachpersonal geleitet, das in seiner Branche ├╝ber ausgezeichnete Kenntnisse verf├╝gt, welche ├╝ber Jahrzehnte durch praktische Erfahrung in den zentralen Elementen der Uranexploration bzw. -erschlie├čung und des Uran-Abbaus gewonnen wurden.

Kontakt f├╝r Investor Relations von Uranium Energy Corp unter:
Geb├╝hrenfrei: (866) 748-1030
Fax: (361) 888-5041
E-Mail: [email protected]

B├Ârseninformationen:
NYSE-MKT: UEC
Symbol an der Frankfurter B├Ârse: U6Z
WKN: A├śJDRR
ISN: US916896103

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen Aussagen ├╝ber historische Tatsachen sind s├Ąmtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zukunftsgerichtete Aussagen in ├ťbereinstimmung mit der Verwendung dieses Begriffs in den geltenden amerikanischen und kanadischen Gesetzen. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Vorhersagen zuk├╝nftiger Ergebnisse, Sch├Ątzungen von derzeit noch nicht bestimmbaren Mengen und Annahmen der Gesch├Ąftsleitung basieren. S├Ąmtliche anderen Aussagen, die Er├Ârterungen ├╝ber Vorhersagen, Erwartungen, ├ťberzeugungen, Pl├Ąne, Prognosen, Ziele, Vermutungen oder zuk├╝nftige Ereignisse oder Leistungen ausdr├╝cken oder beinhalten (oft, aber nicht immer durch Worte oder Ausdr├╝cke wie 'erwartet' oder 'erwartet nicht', 'wird erwartet', 'geht davon aus' oder 'geht nicht davon aus', 'plant', 'sch├Ątzt' oder 'beabsichtigt' zum Ausdruck gebracht oder durch Wortwahl wie: manche Aktivit├Ąten, Ereignisse oder Ergebnisse 'k├Ânnen vielleicht', 'k├Ânnten', 'w├╝rden', 'werden m├Âglicherweise', 'm├Âgen' auftreten, erfolgen oder erreicht werden) sind keine Aussagen ├╝ber historische Tatsachen und m├╝ssen daher als 'zukunftsgerichtete Aussagen' betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen enthalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu f├╝hren k├Ânnen, dass die tats├Ąchlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von etwaigen zuk├╝nftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen oder impliziert werden. Solche Risiken und anderen Faktoren umfassen unter anderem die tats├Ąchlichen Ergebnisse der Erkundungst├Ątigkeiten, Variationen im Hinblick auf die mit der Sch├Ątzung oder Umsetzung der Rohstoffvorkommen verbundenen zu Grunde liegenden Annahmen, die Verf├╝gbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die sich daraus ergebende Verw├Ąsserung durch die Beschaffung von Kapital ├╝ber den Verkauf von Anteilen, durch Unf├Ąlle, durch Arbeitsk├Ąmpfe und andere Risiken der Bergbaubranche, einschlie├člich unter anderem der Risiken im Zusammenhang mit der Umwelt, Verz├Âgerungen bez├╝glich des Erhalts beh├Ârdlicher Genehmigungen, Freigaben und Finanzierung oder bez├╝glich des Abschlusses der Erschlie├čungs- und Baut├Ątigkeiten, Streitigkeiten ├╝ber Rechtsanspr├╝che oder Anspr├╝che und Beschr├Ąnkungen im Zusammenhang mit der Versicherungsdeckung. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren herauszuarbeiten, durch die tats├Ąchliche Aktivit├Ąten, Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen Aktivit├Ąten, Ereignissen oder Ergebnissen abweichen k├Ânnen, gibt es unter Umst├Ąnden andere Faktoren, die dazu f├╝hren, dass Aktivit├Ąten, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, gesch├Ątzt oder beabsichtigt sind. Es gibt keinerlei Garantie daf├╝r, dass sich solche Aussagen als genau herausstellen werden, da sich die tats├Ąchlichen Ergebnisse und zuk├╝nftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen angenommenen Ergebnissen und Ereignissen unterscheiden k├Ânnten. Dementsprechend werden die Leser darauf hingewiesen, dass sie sich nicht unangemessen auf zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung und in allen anderen Dokumenten verlassen sollten, auf die im Rahmen dieser Pressemitteilung verwiesen wird.