Follow us on Flickr Follow us on Twitter Follow us on Facebook

2013

Uranium Energy Corp gibt wichtige Ernennungen und einen Wechsel im Vorstand bekannt

September 27, 2013

27. September 2013, Corpus Christi, Texas (USA) ÔÇô Uranium Energy Corp (NYSE MKT: UEC, „das Unternehmen“ oder „UEC”) freut sich, mehrere Ernennungen und einen Wechsel im Vorstand bekannt zu geben.

Harry Anthony, vorher Chief Operating Officer und Vorstandsmitglied, bekleidet f├╝r das Unternehmen den Posten eines Senior Advisor. Herr Anthony wird weiterhin eine exklusive Funktion bei der Begleitung der Entwicklung neuer Gewinnungsanlagen f├╝r das Unternehmen wahrnehmen. Herr Anthony (67) tritt vom Vorstand des Unternehmens zur├╝ck.

Robert Underdown, vorher Vice President of Production, erh├Ąlt den neuen Titel und die Aufgaben des Vice President of Production & Operations.  Au├čerdem wurde Andy Kurrus, vorher leitender Geologe und Leiter f├╝r Erkundung in Texas, zum Vice President of Resource Development ernannt. Das Unternehmen hat au├čerdem k├╝rzlich Ronald Dildine als Regulatory Coordinator mit an Bord geholt. Nachstehend die Lebensl├Ąufe dieser wichtigen Mitarbeiter.

Amir Adnani, Pr├Ąsident und CEO: „Wir begr├╝├čen herzlich alle vier Mitarbeiter mit ihren neuen Titeln und Aufgaben im Unternehmen. Harry Anthony geh├Ârt zum Team seit dem Aufstieg von UEC von einem kleinen privaten Sch├╝rfunternehmen zu einem aufstrebenden Uranproduzenten in den USA. Er wird weiterhin eine entscheidende Rolle bei der Beratung des Produktionsteams spielen.

„Bob Underdown, nun Vice President of Production & Operations, hat verschiedene ISR-Minen in S├╝dtexas geleitet und eine zentrale Rolle bei der Etablierung des Unternehmens als Uranproduzent gespielt. Andy Kurrus, nun Vice President of Resource Development, hat eine Reihe von Uranvorkommen in S├╝dtexas entdeckt, darunter unser k├╝rzlich bekannt gegebenes Burke-Hollow-Projekt. All diese Ernennungen st├Ąrken UEC und sorgen daf├╝r, dass das Unternehmen ├╝ber das Know-how und das Potential verf├╝gt, die Untertage-Ressourcen zu erh├Âhen, Genehmigungen an zahlreichen Stellen voranzutreiben und unsere Low-Cost-Hub-and-Spoke-Produktionsstrategie auszubauen.”

Harry Anthony f├╝gte hinzu: „Uranium Energy Corp hat sich mittlerweile als wichtiger Uranproduzent in den USA etabliert. Ich bin sehr zufrieden mit dem Betriebspersonal bei UEC und zuversichtlich, dass unser Team das Potential hat, unsere Projekte weiter voranzutreiben und so unsere Produktion zu steigern.”

Robert Underdown, BSc, Vice President of Production & Operations

Herr Underdown war wesentlich daran beteiligt, die Aufbereitungsanlage von Hobson und das Palangana-Projekt zur Produktionsreife zu bringen. Er hatte seit 1978 leitende Positionen bei Uranminen von ISR in Texas inne und verf├╝gt ├╝ber umfassende Erfahrung bei der Planung, Leitung und Rekultivierung von ISR-Uranminen. Im Verlauf seiner Karriere hat Herr Underdown mit den Aufsichtsbeh├Ârden in Texas zusammengearbeitet, insbesondere in Zusammenhang mit der Uranproduktion von ISR. Dies umfasste die Verantwortung f├╝r hunderte Mitarbeiter sowie deren Sicherheit und den Umweltschutz.

Andrew Kurrus, BSc, MSc, Vice President of Resource Development

Herr Kurrus ist von Beruf Geologe und spezialisiert auf die Erkundung von wirtschaftlichen Uranvorkommen in S├╝dtexas. Herr Kurrus kann auf eine beeindruckende 35-j├Ąhrige Karriere in S├╝dtexas zur├╝ckblicken, beginnend 1978 bei Intercontinental Energy Corp, gefolgt von anderen bedeutenden Uranabbauunternehmen: Pioneer Nuclear, Tenneco, Malapai, Total und Cogema. W├Ąhrend seiner T├Ątigkeit bei Cogema Mining (jetzt Areva) und zuletzt bei Meste├▒a Uranium LLC (Eigent├╝mer der ISR-Uranmine Alta Mesa) entdeckte er vorher unbekannte Erzk├Ârpererweiterungen in bestehenden ISR-Betrieben, die wesentlich zur Wirtschaftlichkeit dieser Projekte beitrugen.

Ronald Dildine, BSc, Regulatory Coordinator

Herr Dildine ist von Beruf Hydrogeologe und verf├╝gt ├╝ber sieben Jahre Erfahrung in der Praxis und bei Beh├Ârden. Als letztes war er ├╝ber f├╝nf Jahre bei der texanischen Umweltbeh├Ârde Texas Commission on Environmental Quality als Experte f├╝r Zulassungen t├Ątig. Davor war er als Techniker f├╝r Hydrologie bei der US-amerikanischen staatlichen Beh├Ârde U.S. Geological Survey als hydrologischer Techniker t├Ątig.

├ťber Uranium Energy Corp.:

Uranium Energy Corp. ist eine in den USA ans├Ąssige Uran-Produktions-, Erschlie├čungs- und Explorationsgesellschaft, die das neueste Uranbergwerk Nordamerikas betreibt. Die vollst├Ąndig lizensierte und zugelassene Hobson-Verarbeitungsanlage ist der Mittelpunkt all ihrer Projekte im s├╝dlichen Texas, einschlie├člich dem Palangana-In-Situ-R├╝ckgewinnungsprojekt und dem Goliad-In-Situ-R├╝ckgewinnungsprojekt, f├╝r das die Bergbauzulassung vergeben wurde und das sich im Bau befindet. Die T├Ątigkeiten von UEC werden von Fachpersonal geleitet, das in seiner Branche ├╝ber ausgezeichnete Kenntnisse verf├╝gt, welche ├╝ber Jahrzehnte durch praktische Erfahrung in den zentralen Elementen der Uranexploration bzw. -erschlie├čung und dem Uran-Bergbau gewonnen wurden.

Ansprechpartner Nordamerika: Investor Relations, Uranium Energy Corp.:
Geb├╝hrenfrei: (866) 748-1030
Fax: (361) 888-5041
E-Mail: [email protected]

B├Ârseninformationen:
NYSE-AMEX: UEC
K├╝rzel an der Frankfurter B├Ârse: U6Z
WKN: A├śJDRR
ISN: US916896103

Safe Harbor Statement

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen Aussagen ├╝ber historische Tatsachen sind s├Ąmtliche Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, zukunftsgerichtete Aussagen in ├ťbereinstimmung mit der Verwendung dieses Begriffs in den geltenden amerikanischen und kanadischen Gesetzen. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Vorhersagen zuk├╝nftiger Ergebnisse, Sch├Ątzungen von derzeit noch nicht bestimmbaren Mengen und Annahmen der Gesch├Ąftsleitung basieren. S├Ąmtliche anderen Aussagen, die Er├Ârterungen ├╝ber Vorhersagen, Erwartungen, ├ťberzeugungen, Pl├Ąne, Prognosen, Ziele, Vermutungen oder zuk├╝nftige Ereignisse oder Leistungen ausdr├╝cken oder beinhalten (oft, aber nicht immer durch Worte oder Ausdr├╝cke wie 'erwartet' oder 'erwartet nicht', 'wird erwartet', 'geht davon aus' oder 'geht nicht davon aus', 'plant', 'sch├Ątzt' oder 'beabsichtigt' zum Ausdruck gebracht oder durch Wortwahl wie: manche Aktivit├Ąten, Ereignisse oder Ergebnisse 'k├Ânnen vielleicht', 'k├Ânnten', 'w├╝rden', 'werden m├Âglicherweise', 'm├Âgen' auftreten, erfolgen oder erreicht werden) sind keine Aussagen ├╝ber historische Tatsachen und m├╝ssen daher als 'zukunftsgerichtete Aussagen' betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu f├╝hren k├Ânnen, dass die tats├Ąchlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens sich wesentlich von etwaigen zuk├╝nftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen oder impliziert werden. Solche Risiken und anderen Faktoren umfassen unter anderem die tats├Ąchlichen Ergebnisse der Erkundungst├Ątigkeiten, Variationen im Hinblick auf die mit der Sch├Ątzung oder Umsetzung der Rohstoffvorkommen verbundenen zu Grunde liegenden Annahmen, die Verf├╝gbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die sich daraus ergebende Verw├Ąsserung durch die Beschaffung von Kapital ├╝ber den Verkauf von Anteilen, durch Unf├Ąlle, durch Arbeitsk├Ąmpfe und andere Risiken der Bergbaubranche, einschlie├člich unter anderem der Risiken im Zusammenhang mit der Umwelt, Verz├Âgerungen bez├╝glich des Erhalts von Genehmigungen, Freigaben und Finanzierung von der Regierung oder bez├╝glich des Abschlusses der Erschlie├čungs- und Baut├Ątigkeiten, Streitigkeiten ├╝ber Rechtsanspr├╝che oder Anspr├╝che und Beschr├Ąnkungen im Zusammenhang mit der Versicherungsdeckung. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu erkennen, durch die tats├Ąchliche Aktivit├Ąten, Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen Aktivit├Ąten, Ereignissen oder Ergebnissen abweichen k├Ânnen, gibt es unter Umst├Ąnden andere Faktoren, die dazu f├╝hren, dass Aktivit├Ąten, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, gesch├Ątzt oder beabsichtigt sind. Es gibt keinerlei Garantie daf├╝r, dass sich solche Aussagen als genau herausstellen werden, da sich die tats├Ąchlichen Ergebnisse und zuk├╝nftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen angenommenen Ergebnissen und Ereignissen unterscheiden k├Ânnten. Dementsprechend werden die Leser darauf hingewiesen, dass sie sich nicht unangemessen auf zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung und in allen anderen Dokumenten verlassen, auf die im Rahmen dieser Pressemitteilung verwiesen wird.

Bestimmte in dieser Pressemitteilung er├Ârterte Angelegenheiten und zu gegebener Zeit von Vertretern des Unternehmens abgegebene m├╝ndliche Erkl├Ąrungen k├Ânnen zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der amerikanischen Wertpapiervorschriften darstellen. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass die in derartigen zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegebenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen; es kann jedoch keine Zusicherung abgeben, dass seine Erwartungen tats├Ąchlich erf├╝llt werden. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen gewissen Risiken Trends und Unw├Ągbarkeiten, die dazu f├╝hren k├Ânnen, dass tats├Ąchliche Ergebnisse wesentlich von den prognostizierten abweichen. Viele dieser Faktoren lassen sich durch das Unternehmen nicht lenken oder vorhersagen. Wichtige Faktoren, die zu einer wesentlichen Abweichung der tats├Ąchlichen Ergebnisse f├╝hren k├Ânnen und die sich auf das Unternehmen und die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen auswirken k├Ânnen, finden sich in den bei der B├Ârsenaufsicht eingereichten Dokumenten des Unternehmens. Bez├╝glich der in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beansprucht das Unternehmen den im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthaltenen Safe-Harbor-Schutz f├╝r zukunftsgerichtete Aussagen. Das Unternehmen ├╝bernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, k├╝nftiger Ereignisse oder aus anderen Gr├╝nden zu aktualisieren oder zu erg├Ąnzen. Diese Pressemitteilung stellt kein Verkaufsangebot oder eine Anforderung eines Kaufangebots f├╝r Wertpapiere dar.