Follow us on Flickr Follow us on Twitter Follow us on Facebook

2011

Uranium Energy Corp nimmt neue Ernennungen vor und erweitert ihr Top-Management

January 5, 2011

  • Direktor Mark Katsumata, ehemals Finanzvorstand/Finanz-VP bei Denison zum neuen Gesch├Ąftsf├╝hrer ernannt
     
  • David Kong wird Mitglied des Verwaltungsrats
     
  • Finanzvorstand Pat Obara zum Verwaltungs-Vizepr├Ąsidenten ernannt

Corpus Christi, TX ÔÇô 05. Januar 2011 ÔÇô Uranium Energy Corp (NYSE-AMEX: UEC, das ÔÇ×UnternehmenÔÇŁ) freut sich, drei neue Ernennungen mit sofortiger Wirkung f├╝r das Top-Management und den Verwaltungsrat bekannt zu geben. Direktor Mark Katsumata wird zum neuen Finanzvorstand ernannt. David Kong wird Mitglied des Verwaltungsrats und ersetzt Herrn Katsumata. Pat Obara, der die letzten vier Jahre als Finanzvorstand des Unternehmens t├Ątig war, wird zum Verwaltungs-Vizepr├Ąsidenten ernannt.

Als VP-Verwaltung ├╝bernimmt Herr Obara ab sofort leitende Aufgaben in Bezug auf die kontinuierliche Expansion des Unternehmens. Herr Katsumata, der zuvor als Finanzvorstand und Finanz-VP f├╝r Bergbauunternehmen wie etwa Denison Mines Corp., einem NYSE AMEX/TSX-gelisteten Uranproduzenten t├Ątig war, und im Verlauf der vergangenen 18 Monate das Amt des Unternehmensdirektors bekleidete, ist auf ideale Weise daf├╝r positioniert, die Aufgaben des neuen Finanzvorstands zu ├╝bernehmen, da das Unternehmen nun als Uranproduzent fungiert. Gemeinsam mit Herrn Katsumatas Ernennung legte er sein Amt als Mitglied des Verwaltungsrats des Unternehmens sowie als Vorsitzender des Pr├╝fungsausschusses nieder.

An Herr Katsumatas Stelle im Verwaltungsrat sowie als Vorsitzender des Pr├╝fungsausschusses tritt David Kong, ein hochqualifizierter Steuerberater und amtlich zugelassener Wirtschaftspr├╝fer mit ├╝ber 35 Jahren Erfahrung als Pr├╝fer von Aktiengesellschaften, dem Gro├čteil der Unternehmen in der Bergbauindustrie.

Amir Adnani, Pr├Ąsident und Gesch├Ąftsf├╝hrer, kommentierte Herrn Obaras Ernennung mit folgenden Worten: ÔÇ×Um f├╝r das gesamte Team hier zu sprechen: Wir sind dankbar f├╝r Pats Engagement und seinen hervorragenden Dienst als Finanzvorstand des Unternehmens. Wir blicken mit freudiger Erwartung auf seine Leistungen, die er durch erweiterte Pflichten in seiner neuen Rolle als Verwaltungs-VP erf├╝llen wird.ÔÇť

├ťber Herrn Katsumatas Ernennung lie├č Herr Adnani Folgendes verlauten: ÔÇ×Wir freuen uns, dass Mark Teil unseres Managementteams wird. Jetzt, da das Unternehmen Uran produziert, stellen seine umfangreichen Erfahrungen mit Bergbauunternehmen sowie seine finanziellen und betrieblichen Erfahrungen, die er bei seiner T├Ątigkeit bei Denison sammeln konnte, wesentliche Vorteile und Hilfen f├╝r uns dar. Marks Vertrautheit mit dem Unternehmen als Direktor und Vorsitzender des Pr├╝fungsausschusses w├Ąhrend der vergangenen eineinhalb Jahre werden zu einem reibungslosen ├ťbergang in seine neue Rolle als Finanzvorstand beitragen.ÔÇť

Zu Herrn Kongs Ernennung sagte Herr Adnani Folgendes: ÔÇ×Wir begr├╝├čen David im Rat. Als unser neuer Pr├╝fungsausschuss-Vorsitzender bringt er eine jahrzehntelange Pr├╝fererfahrung mit. Davids Gesch├Ąftskontakte in China und seine F├Ąhigkeiten in Bezug auf die entsprechenden Fremdsprachenkenntnisse  und Gesch├Ąftspraktiken werden dem Unternehmen von immensem Nutzen sein.ÔÇť

Mark Katsumata ist ein zertifizierter Buchpr├╝fer mit 20-j├Ąhriger Erfahrung im Bereich Bergbauindustrie. W├Ąhrend der vergangenen 15 Jahre war Herr Katsumata als Finanzvorstand und Finanz-VP f├╝r eine ganze Reihe weltweit agierender NYSE AMEX-, TSX- und TSX-Venture-Bergbauunternehmen t├Ątig, davon zwei Jahre als Finanzvorstand/Finanz-VP von Denison Mines Corp. Zuletzt arbeitete er als Berater f├╝r Bergbau-Aktiengesellschaften, denen er Dienstleistungen in den Bereichen Unternehmensfinanzierung, strategische Planung und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zur Verf├╝gung stellte.

David Kong arbeitet als Steuerpr├╝fer und amtlich zugelassener Wirtschaftspr├╝fer. Zwischen 2005 und 2010 war er zuletzt als Partner von Ernst & Young LLP t├Ątig. Bei Ernst & Young f├╝hrte er die chinesischen Marktpraktiken des Unternehmens in Kanada durch, wobei sein Schwerpunkt auf der Betreuung kanadischer Aktiengesellschaften, welche Handel in China betreiben, sowie chinesischer Aktiengesellschaften lag, die bei nordamerikanischen B├Ârsen gelistet sind. Zuvor war er von 1982 bis 2004 als Partner von Ellis Foster, Steuerpr├╝fern aus Vancouver, Britisch Columbia, t├Ątig. Er ist Direktor mehrerer Bergbauunternehmen.

├ťber Uranium Energy Corp
Uranium Energy Corp. ist ein in den USA ans├Ąssiges Unternehmen, das mit der Uranproduktion, -erschlie├čung und -exploration befasst ist und die neueste nordamerikanische Uranmine betreibt. Die mit allen Zulassungen und Genehmigungen ausgestattete Hobson-Aufbereitungsanlage nimmt bei allen Projekten des Unternehmens in S├╝dtexas, einschlie├člich des Palangana-ISR-Projekts, bei dem die F├Ârderung gerade aufgenommen wurde, und des Goliad-ISR-Projekts, das seine Minenzulassung erhalten hat und sich in der letzten Phase des Zulassungsverfahrens f├╝r die Produktion befindet, eine zentrale Position ein. Die Unternehmensleitung besteht aus angesehenen Branchenspezialisten, die auf eine praktische Erfahrung von mehreren Jahrzehnten bei den Schl├╝sselaspekten von Uranexploration, -erschlie├čung und -abbau zur├╝ckblicken k├Ânnen.

Kontakt Nordamerika: Investor Relations, Uranium Energy Corp:
Geb├╝hrenfrei: (866) 748-1030
Fax: (361) 888-5041
E-Mail: [email protected]

B├Ârseninformationen:
NYSE-AMEX: UEC
Symbol an der Frankfurter B├Ârse: U6Z
WKN: A├śJDRR
ISN: US916896103

Hinweis f├╝r US-Investoren

Die in dieser Pressemitteilung genannten Mineralressourcen wurden im Einklang mit den Definitionsstandards f├╝r Mineralressourcen des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (kanadisches Bergbauinstitut) gesch├Ątzt, die in der Norm NI 43-101 festgelegt sind und nicht den Richtlinien des Industry Guide 7 der amerikanischen B├Ârsenaufsicht ('SEC') entsprechen. Zudem handelt es sich bei gemessenen ('measured'), angezeigten ('indicated') und abgeleiteten ('inferred') Mineralressourcen um durch die kanadischen Vorschriften anerkannte und vorgeschriebene Begriffe, die jedoch nicht im Industry Guide 7 der SEC definiert werden und deren Verwendung in bei der SEC eingereichten Berichten und Registrierungserkl├Ąrungen ├╝blicherweise nicht zul├Ąssig ist. Dementsprechend haben wir f├╝r diese in den Vereinigten Staaten keine Berichterstattung vorgenommen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass nicht davon auszugehen ist, dass ein Teil oder alle der Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden. Diese Begriffe beinhalten ein gro├čes Ma├č an Ungewissheit hinsichtlich der Existenz und der wirtschaftlichen und rechtlichen Durchf├╝hrbarkeit. Insbesondere ist zu beachten, dass die Wirtschaftlichkeit der Mineralressourcen, bei denen es sich nicht um Mineralreserven handelt, nicht nachgewiesen ist. Es kann nicht angenommen werden, dass alle oder ein Teil der gemessenen, angezeigten oder abgeleiteten Mineralressourcen zu einem bestimmten Zeitpunkt in eine h├Âhere Kategorie ├╝berf├╝hrt werden. Gem├Ą├č den kanadischen Vorschriften k├Ânnen Sch├Ątzungen abgeleiteter Mineralressourcen nicht die Grundlage f├╝r Machbarkeits- oder andere wirtschaftliche Studien bilden. Investoren sollten nicht davon ausgehen, dass ein Teil der in dieser Pressemitteilung und im Technischen Bericht bekannt gegebenen gemessenen, angezeigten oder abgeleiteten Mineralressourcen in wirtschaftlicher oder rechtlicher Hinsicht abbaubar sind.

Safe Harbor Erkl├Ąrung

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen Aussagen ├╝ber Fakten aus der Vergangenheit sind s├Ąmtliche Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, zukunftsgerichtete Aussagen [forward-looking statements] im dem Sinne, wie der Begriff in den geltenden amerikanischen und kanadischen Gesetzen verwendet wird. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Vorhersagen zuk├╝nftiger Ergebnisse, Sch├Ątzungen von derzeit noch nicht bestimmbaren Mengen und Annahmen der Gesch├Ąftsleitung basieren. S├Ąmtliche anderen Aussagen, die Er├Ârterungen ├╝ber Vorhersagen, Erwartungen, ├ťberzeugungen, Pl├Ąne, Projektionen, Ziele, Vermutungen oder zuk├╝nftige Ereignisse oder Leistungen ausdr├╝cken oder beinhalten (oft, aber nicht immer durch Worte oder Ausdr├╝cke wie 'erwartet' oder 'erwartet nicht', 'wird erwartet', 'geht davon aus' oder 'geht nicht davon 'aus', 'plant', 'sch├Ątzt' oder 'beabsichtigt' zum Ausdruck gebracht oder durch Wortwahl wie: manche Aktivit├Ąten, Ereignisse oder Ergebnisse 'k├Ânnen vielleicht', 'k├Ânnten', 'w├╝rden', 'werden m├Âglicherweise', 'm├Âgen' auftreten, erfolgen odererreicht werden) sind keine Aussagen ├╝ber Tatsachen aus der Vergangenheit und m├╝ssen daher als 'zukunftsgerichtete Aussagen' betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu f├╝hren k├Ânnen, dass die tats├Ąchlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens sich wesentlich von etwaigen zuk├╝nftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen wie in solchen zukunftsgerichteten Aussagen dargelegt, unterscheiden.

Bestimmte in dieser Pressemitteilung er├Ârterte Angelegenheiten und zu gegebener Zeit von Vertretern des Unternehmens abgegebene m├╝ndliche Erkl├Ąrungen k├Ânnen zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der amerikanischen Wertpapiervorschriften darstellen. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass die in derartigen zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegebenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen; es kann jedoch keine Zusicherung abgeben, dass seine Erwartungen tats├Ąchlich erf├╝llt werden. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen gewissen Risiken Trends und Unw├Ągbarkeiten, die dazu f├╝hren k├Ânnen, dass tats├Ąchliche Ergebnisse wesentlich von den prognostizieren abweichen. Viele dieser Faktoren lassen sich durch das Unternehmen nicht lenken oder vorhersagen. Wichtige Faktoren, die zu einer wesentlichen Abweichung der tats├Ąchlichen Ergebnisse f├╝hren k├Ânnen und die sich auf das Unternehmen und die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen auswirken k├Ânnen, finden sich in den bei der B├Ârsenaufsicht eingereichten Dokumenten des Unternehmens. Bez├╝glich der in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beansprucht das Unternehmen den im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthaltenen Safe-Harbor-Schutz f├╝r zukunftsgerichtete Aussagen.

Das Unternehmen ├╝bernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, k├╝nftiger Ereignisse oder aus anderen Gr├╝nden zu aktualisieren oder zu erg├Ąnzen. Diese Pressemitteilung stellt kein Verkaufsangebot oder eine Anforderung eines Kaufangebots f├╝r Wertpapiere dar. Die im Rahmen des Privatplatzierungsangebots angebotenen und verkauften Wertpapiere wurden nicht gem├Ą├č dem amerikanische Securities Act von 1933 in seiner geltenden Fassung (das 'Wertpapiergesetz') oder gem├Ą├č sonstigen staatlichen Wertpapiervorschriften registriert und d├╝rfen nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, sofern sie nicht gem├Ą├č dem Wertpapiergesetz oder den ma├čgeblichen staatlichen Wertpapiervorschriften registriert wurden oder eine Befreiung von der entsprechenden Registrierungspflicht vorliegt.