Follow us on Flickr Follow us on Twitter Follow us on Facebook

2009

Uranium Energy Corp schlie├čt ├ťbernahme der South Texas Mining Venture L.L.P. von Uranium One und Everest Exploration ab

December 21, 2009

Die ├ťbernahme beinhaltet die vollst├Ąndig lizenzierte Hobson In-Situ-Recovery-Verarbeitungsanlage, das fortgeschrittene La Palangana In-Situ-Recovery-Projekt und eine Reihe von Explorationsliegenschaften in S├╝d-Texas

Austin, TX, 21. Dezember 2009 ÔÇô Uranium Energy Corp (NYSE-AMEX: UEC, das ÔÇ×UnternehmenÔÇť) freut sich verk├╝nden zu k├Ânnen, dass es mit Wirksamkeit vom 18. Dezember 2009 seine schon fr├╝her angek├╝ndigte ├ťbernahme von 100% des Eigentumsanteils am South Texas Mining Venture, L.L.P. (ÔÇ×STMVÔÇť), einer Gesellschaft mit beschr├Ąnkter Haftung mit Sitz in Texas, sowohl von URN Resources Inc. (ÔÇ×URNÔÇť), einem Tochterunternehmen von Uranium One Inc., und von Everest Exploration, Inc. (ÔÇ×EverestÔÇŁ) abgeschlossen hat.

Im Anschluss an den k├╝rzlich angek├╝ndigten Aktienkaufvertrag (den ÔÇ×SPAÔÇť) mit URN hat das Unternehmen jetzt URNs 99%-igen Anteil an STMV erworben und daf├╝r 2.500.000 gesperrte Aktien am Stammkapital des Unternehmens an URN ausgegeben.

Im Anschluss an den k├╝rzlich angek├╝ndigten Vertrag ├╝ber den Kauf des Firmenverm├Âgens (den ÔÇ×APAÔÇť) mit Everest hat das Unternehmen jetzt im Wesentlichen das gesamte Verm├Âgen von Everest einschlie├člich des 1%-igen Anteils an STMV erworben und Everest jetzt daf├╝r 200.000 gesperrte Aktien am Stammkapital des Unternehmens ausgegeben und insgesamt $1.000.000 bezahlt, die teilweise f├╝r die Wiedernutzbarmachung von zwei Liegenschaften verwendet werden sollen, welche vorher von Everest zum Abbau genutzt und wiederhergestellt wurden.

Sowohl der SPA als auch der APA wurden vom Unternehmen bereits als Anh├Ąnge zu aktuellen Berichten auf dem Formular 8-K eingereicht, welche der SEC vom Unternehmen vorgelegt wurden (und unter www.sec.gov zur Verf├╝gung stehen).

Das Verm├Âgen von STMV umfasst die vollst├Ąndig lizenzierte und zugelassene Hobson In-Situ-Recovery-Verarbeitungsanlage (ÔÇ×HobsonÔÇť), das La Palangana Uran-Projekt (ÔÇ×PalanganaÔÇť), das sich im fortgeschrittenen Zulassungsverfahren befindet, eine Reihe von Liegenschaften in S├╝d-Texas, die zurzeit untersucht werden, und bedeutende Datendateien, die Jahrzehnte der Uran-Exploration und des Uran-Abbaus mit Fokus in S├╝d-Texas dokumentieren. Die Hobson-Anlage soll die Grundlage einer neuen regionalen Betriebsstrategie f├╝r Projekte der Firma in S├╝d-Texas werden. Die Firma erwartet, dass ihre Projekte Goliad, Nichols und Palangana zu Zweig-Betrieben mit In-Situ-Recovery werden, von denen angereicherte Harze zur weiteren Verarbeitung zu getrocknetem U3O8 nach Hobson transportiert werden.

Amir Adnani, Pr├Ąsident und CEO des Unternehmens, sagte: ÔÇ×Das Management freut sich sehr, die ├ťbernahme dieser Verm├Âgenswerte abzuschlie├čen. Das Unternehmen konzentriert sich jetzt auf die In-Situ-Recovery von Uran und den Beginn des Produktions-Cash-Flows im Jahr 2010. Die lizenzierte Hobson-Anlage verk├╝rzt diesen Weg. Ebenso steht auch die Zulassung des Palangana-Projekts kurz vor dem Abschluss; das Palangana-Projekt wird wie unser Goliad-Projekt als zus├Ątzliches kurzfristiges Produktionspotential genutzt werden. Das Handeln des Unternehmens zielt auf den Aufbau von dauerhaftem Wachstum in S├╝d-Texas ab.ÔÇť


├ťberblick ├╝ber die Hobson-Verarbeitungsanlage und das Palangana-Projekt
Die Hobson-Anlage befindet sich etwa 100 Meilen nordwestlich von Corpus Christi in Karnes County, Texas. Hobson wurde urspr├╝nglich 1978 lizenziert und errichtet und wurde im dritten Quartal 2008 vollst├Ąndig saniert und f├╝r eine Trocknungs- und Verpackungskapazit├Ąt von 1.000.000 Pfund U3O8 erweitert. Die Kapazit├Ąt der Anlage kann durch die Installation eines zweiten gr├Â├čeren Vakuumtrockners leicht verdoppelt werden.

Die Anlage in Hobson ist vorgesehen f├╝r die Verarbeitung von mit Uran angereicherten Harzen aus verschiedenen Anlagen zu einem Endprodukt, das als Yellow Cake oder U3O8 bekannt ist. Durch die Nutzung der Hobson-Anlage als zentralen Verarbeitungsstandort plant die Firma kurzfristig, die Produktion durch In-Situ-Recovery von Goliad und m├Âglicherweise von Nichols und von Palangana in Hobson zu verarbeiten, anstatt eine neue Verarbeitungsanlage in Goliad zu bauen. Die Projekte Goliad und Nichols des Unternehmens befinden sich 40 Meilen ├Âstlich bzw. 5 Meilen s├╝dwestlich von Hobson.

Der Uranabbau in Texas begann in den sp├Ąten 1950ern in Karnes County, wo sich Hobson befindet, und die Regierungskommissare von Karnes County haben erst k├╝rzlich Beschl├╝sse zur Unterst├╝tzung des Uranabbaus erlassen. Zus├Ątzlich haben die Regierungskommissare von Duval County gegen Ende 2006 ebenfalls einen Beschluss f├╝r den Uranabbau verabschiedet. Das Palangana-Projekt befindet sich in Duval County.

Das Palangana-Projekt ist ein fr├╝her produzierendes Projekt mit In-Situ-Recovery, das sich im s├╝dtexanischen Urang├╝rtel befindet. Die 2.500 Hektar gro├če Liegenschaft befindet sich etwa 100 Meilen s├╝dlich der Hobson-Anlage. Auf dem Projektgel├Ąnde wurden von Union Carbide Corp (ÔÇ×UCCÔÇť), Chevron und Everest Exploration Inc. ├╝ber 4.000 Explorations-, Entwicklung- und Produktionsl├Âcher gebohrt. UCC produzierte auf dem Projektgel├Ąnde Mitte bis Ende der 1970er Jahre mithilfe von In-Situ-Recovery Uran. Harry Anthony, Gesch├Ąftsf├╝hrer des Unternehmens, war Mitglied des ISR-Abbau-Teams und ├╝berwachte die Entwicklung und Produktion dieses Projekts.

Palangana ist ein kurzfristiges Produktionsprojekt und befindet sich derzeit in der Schlussphase des Zulassungsverfahrens. Bisher hat die Texas Commission on Environmental Quality (ÔÇ×TCEQÔÇť) das Folgende ausgegeben:

  • eine endg├╝ltige Abbauerlaubnis;
  • eine endg├╝ltige Genehmigung f├╝r Produktionsbereich 1;
  • eine vorschriftsm├Ą├čige Erlaubnis (eine Luft-Ausnahmegenehmigung);
  • endg├╝ltige Genehmigungen f├╝r zwei tiefe Entsorgungsbrunnen;
  • eine bestehende Grundwasser-Ausnahme aus fr├╝heren Abbaubem├╝hungen ist noch g├╝ltig und aktiv; und
  • ein Entwurf Lizenz f├╝r Radioaktives Material wurde von der TCEQ vorbereitet und wird voraussichtlich sehr bald endg├╝ltig als Betriebslizenz festgelegt.

├ťber Uranium Energy Corp
Uranium Energy Corp. (NYSE-AMEX: UEC) ist ein amerikanisches Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit dem Ziel der Uranproduktion in den USA in der nahen Zukunft. Die vollst├Ąndig lizenzierte und genehmigte Verarbeitungsanlage Hobson des Unternehmens ist f├╝r all seine Ziele in S├╝d-Texas von zentraler Bedeutung, auch f├╝r die In-Situ-Uran-Recovery-Projekte Goliad und Palangana, die sich in der Schlussphase der Abbau-Zulassung f├╝r die Produktion befinden. Die Operationen des Unternehmens werden von Experten mit einem anerkannten Exzellenzprofil in ihrer Branche bew├Ąltigt, einem Profil auf der Grundlage von jahrzehntelangen praktischen Erfahrungen in den wesentlichen Aspekten der Uranexploration, -entwicklung und -gewinnung. Das Unternehmen hat eine gute finanzielle Ausstattung f├╝r die Ausf├╝hrung seiner Hauptprogramme.

Kontakt f├╝r Nordamerika: Investor Relations, Uranium Energy Corp:

Geb├╝hrenfrei: (866) 748-1030
Fax: (512) 535-0832
E-Mail: [email protected]

B├Ârseninformationen:

NYSE AMEX: UEC
Frankfurter B├Ârse, Symbol: U6Z
WKN: A├śJDRR
ISN: US916896103

 

Haftungsausschluss f├╝r zukunftsgerichtete Aussagen

Mit Ausnahme der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Angaben historischer Tatsachen stellen die hier dargelegten Informationen ,zukunftsgerichtete Aussagen' im Sinne der anwendbaren US-amerikanischen und kanadischen Gesetze dar. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zuk├╝nftiger Ergebnisse, Sch├Ątzungen noch nicht absehbarer Mengen und Annahmen der Unternehmensleitung beruhen. Insbesondere Aussagen bez├╝glich der geplanten Bohrungen und anderen Explorationsaktivit├Ąten am Grants Ridge-Uran-Projekt und die geplanten metallurgischen Untersuchungen der existierenden Halden stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Alle anderen Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, ├ťberzeugungen, Pl├Ąne, Prognosen, Ziele, Annahmen oder zuk├╝nftige Ereignisse oder Leistungen ausdr├╝cken oder anf├╝hren (oft, jedoch nicht immer unter Verwendung von W├Ârtern oder Ausdr├╝cken wie 'erwartet', 'erwartet nicht', 'wird erwartet', 'sieht voraus' oder 'sieht nicht voraus', 'plant', 'sch├Ątzt' oder 'beabsichtigt' oder die Angabe, dass bestimmte Ma├čnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen, eintreten oder erzielt werden 'k├Ânnen', 'k├Ânnten', 'w├╝rden' oder 'werden'), stellen keine Angaben historischer Tatsachen dar und sind als ,zukunftsgerichtete Aussagen' anzusehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten Risiken und Unw├Ągbarkeiten und andere Faktoren, die dazu f├╝hren k├Ânnen, dass tats├Ąchliche Ergebnisse oder Leistungen des Unternehmens wesentlich von zuk├╝nftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die durch derartige zukunftsgerichtete Aussagen ausgedr├╝ckt oder impliziert werden. Zu solchen Risiken und anderen Faktoren geh├Âren unter anderem die tats├Ąchlichen Ergebnisse von Explorationsaktivit├Ąten, ├änderungen der zugrunde liegenden Annahmen, die mit der Einsch├Ątzung oder Realisierung der Mineralienressourcen verbunden sind, die Verf├╝gbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die resultierende Verw├Ąsserung, die durch die Beschaffung von Kapital durch den Verkauf von Anteilen verursacht wird, Unf├Ąlle, Arbeitsk├Ąmpfe und andere Risiken der Bergbaubranche, einschlie├člich unter anderem denjenigen, die mit der Umwelt, Verz├Âgerungen beim Erhalt von beh├Ârdlichen Genehmigungen, Bewilligungen oder der Finanzierung oder beim Abschluss der Entwicklungs- oder Bauaktivit├Ąten zusammenh├Ąngen oder die hinsichtlich Eigentumsstreitigkeiten oder Anspruchsbegrenzungen bei der Versicherungsdeckung bestehen. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazuf├╝hren k├Ânnten, dass die tats├Ąchlichen Ma├čnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu f├╝hren, dass die Ma├čnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht so sind, wie sie vorausgesehen, gesch├Ątzt oder geplant wurden. Es kann keine Zusicherung vorgenommen werden, dass die Aussagen den tats├Ąchlichen Ergebnissen entsprechen, und die zuk├╝nftigen Ergebnisse k├Ânnten wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen vorhergesagt werden. Folglich sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, die in dieser Pressemeldung und in jedem Dokument, auf das darin Bezug genommen wird, enthalten sind.

Zukunftsgerichtete Aussagen werden auf der Grundlage der ├ťberzeugungen, Einsch├Ątzungen und Meinungen der Unternehmensleitung zum Zeitpunkt der Aussagen abgegeben, und das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese ├ťberzeugungen, Einsch├Ątzungen und Meinungen oder andere Umst├Ąnde ├Ąndern sollten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Derartige zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln unsere aktuellen Ansichten hinsichtlich k├╝nftiger Ereignisse wider und unterliegen gewissen Risiken, Unw├Ągbarkeiten und Annahmen, einschlie├člich der Risiken und Unw├Ągbarkeiten, die in unseren j├╝ngsten Jahresabschl├╝ssen und Finanzberichten und Registrierungsangaben, die bei der amerikanischen B├Ârsenaufsicht United States Securities and Exchange Commission ('SEC') (verf├╝gbar unter www.sec.gov) und bei der kanadischen Wertpapieraufsicht (verf├╝gbar unter www.sedar.com) eingereicht wurden, dargelegt sind. Zu diesen Risiken und Unw├Ągbarkeiten geh├Âren unter anderem die Risiken und Unw├Ągbarkeiten, die in den Einreichungen des Unternehmens f├╝r die SEC enthalten sind, wie die F├Ąhigkeit, eine zus├Ątzliche Finanzierung zu erhalten, die F├Ąhigkeit, das Wachstum, den Erwerb von Technologien, Ausr├╝stung und Personal zu handhaben, die Auswirkungen von wirtschaftlichen und gesch├Ąftlichen Bedingungen, die F├Ąhigkeit, qualifiziertes Personal einzustellen und an sich zu binden, sowie Faktoren, die au├čerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemeldung abgegeben, und das Unternehmen ├╝bernimmt keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gr├╝nde, warum die tats├Ąchlichen Ergebnisse von denjenigen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen k├Ânnten, zu aktualisieren. Das Unternehmen ist zwar der Meinung, dass die in dieser Pressemitteilung ge├Ąu├čerten Ansichten, Pl├Ąne, Erwartungen und Absichten realistisch sind, trotzdem kann es keine Garantie f├╝r die Korrektheit dieser Ansichten, Pl├Ąne, Erwartungen und Absichten geben. Investoren werden angehalten, alle hier dargelegten Informationen zu ber├╝cksichtigen und auch die in den regelm├Ą├čig bei der SEC eingereichten Berichten genannten Risikofaktoren zu beachten. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch das Einholen eines Kaufangebots dar, noch d├╝rfen Wertpapiere in einem Rechtsraum verkauft werden, in dem solche Angebote, Anfragen oder Verk├Ąufe ohne eine vorherige Registrierung bzw. Qualifizierung gem├Ą├č den Wertpapiergesetzen des betreffenden Rechtsraums rechtswidrig w├Ąren.
Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass die historische Produktion nicht notwendigerweise zur Vorhersage des zuk├╝nftigen F├Ârderungspotenzials geeignet ist.