Follow us on Flickr Follow us on Twitter Follow us on Facebook

2009

Uranium Energy Corp erhĂ€lt vorlĂ€ufige Zulassung fĂŒr das Produktionsgebiet 1 des Goliad-Projekts

May 20, 2009

Das Unternehmen gibt zusĂ€tzliche Neuigkeiten bezĂŒglich des Genehmigungsverfahrens fĂŒr das Goliad-ISR-Uranprojekt (In-Situ Recovery) in SĂŒdtexas bekannt

Austin (Texas), den 20. Mai 2009 -- Uranium Energy Corp (NYSE AMEX: UEC, „das Unternehmen“) freut sich, den Erhalt der vorlĂ€ufigen Zulassung fĂŒr das Produktionsgebiet 1 seines Goliad-ISR-Uranprojekts von der Texas Commission on Environmental Quality („TCEQ“; texanische Kommission fĂŒr UmweltqualitĂ€t) bekannt geben zu dĂŒrfen. Die Genehmigung ging am 4. Mai ein, und das Unternehmen hat 30 Tage Zeit, um die Genehmigung auf Richtigkeit zu prĂŒfen und der TCEQ ÄnderungsvorschlĂ€ge zu unterbreiten. Am Ende des 30-tĂ€gigen PrĂŒfungszeitraums im Juni erwartet das Unternehmen Anweisungen von TCEQ, um den Erhalt der endgĂŒltigen Zulassung fĂŒr das Produktionsgebiet öffentlich bekannt zu geben.

Stand der Fortschritte bei den Genehmigungsverfahren fĂŒr das Goliad-Projekt

Wie bereits in einer frĂŒheren Pressemitteilung vom 2. Dezember 2008 angegeben, hat das Unternehmen die Einreichung aller erforderlichen AntrĂ€ge fĂŒr den Uranabbau durch die ISR-Methode bei seinem Vorzeigeprojekt, dem Goliad-Projekt in SĂŒdtexas, abgeschlossen. In Texas ist eine einzige Behörde, die Texas Commission on Environmental Quality („TCEQ”), fĂŒr alle erforderlichen und zugehörigen Zulassungen und Genehmigungen fĂŒr Uran-Produzenten und angehende Produzenten zustĂ€ndig. Seit Dezember 2008 gibt es erhebliche Fortschritte bei der Bearbeitung der AntrĂ€ge zu verzeichnen. Nachstehend eine kurze Information ĂŒber den aktuellen Stand des Zulassungsverfahrens:

(a)        Abbaugenehmigung – Der abschließende Entwurf der Abbaugenehmigung wurde im Juni 2008 von der TCEQ erstellt; nach der öffentlichen Bekanntmachung und der Reaktion auf öffentliche Kommentare gab der verantwortliche Direktor der TCEQ seine Empfehlung fĂŒr die Erteilung der Abbaugenehmigung im November 2008 ab. 

Der nĂ€chste Schritt besteht in einer öffentlichen Anhörung, wie sie fĂŒr das Bergbaugenehmigungsverfahren ĂŒblich ist, so dass gegensĂ€tzliche Meinungen bekannt gemacht und geprĂŒft werden können. Die öffentliche Anhörung wird durch das State Office of Administrative Hearings („SOAH“, Amt fĂŒr verwaltungstechnische Anhörungen) durchgefĂŒhrt. Nach Abschluss der verwaltungstechnischen Anhörung wird das SOAH seine Empfehlung an die Kommissionsmitglieder der TCEQ abgeben und diese werden eine Entscheidung fĂ€llen. Der erste Schritt zur verwaltungstechnischen Anhörung erfolgte  am 14. Mai, als eine Voranhörung durch das SOAH abgehalten wurde. Uranium Energy Corp ist mit dem Ergebnis der Anhörung zufrieden und erwartet den Abschluss dieser letzten Phase in diesem Verfahren.

(b)        Zulassung fĂŒr das Produktionsgebiet (PA-1) – Wie oben angegeben, hat das Unternehmen am 4. Mai eine vorlĂ€ufige Zulassung erhalten und erwartet die öffentliche Bekanntmachung der endgĂŒltigen Version im Juni.

(c)        VorschriftsmĂ€ĂŸige Zulassung – Der vorgeschlagene Goliad-Betrieb wurde von der TCEQ bezĂŒglich einer Zulassung zur LuftqualitĂ€t geprĂŒft; da festgestellt wurde, dass der Betrieb keine signifikanten Luftschadstoffe freisetzen wird, stellte die TCEQ die vorschriftsmĂ€ĂŸige Zulassung (PBR) im Januar dieses Jahres aus.

(d)        Genehmigung fĂŒr radioaktives Material – Die TCEQ fĂŒhrt ihre technische PrĂŒfung des Antrags auf eine Genehmigung fĂŒr radioaktives Material durch. Das Unternehmen steht bereit, um umgehend auf eine Aufforderung der TCEQ zur Vorlage zusĂ€tzlicher Informationen zu reagieren, die erforderlich sein können, um die technische PrĂŒfung des Antrags abzuschließen.

(e)        Zulassung von Deponiebrunnen – Die TCEQ hat einen erheblichen Teil der technischen PrĂŒfung des Antrags abgeschlossen. WĂ€hrend der PrĂŒfung forderte die TCEQ einige zusĂ€tzliche Informationen an, und UEC geht davon aus, diese Informationen der Behörde in der nĂ€chsten Woche vorlegen zu können. Nach Erhalt der Informationen wird die TCEQ in der Lage sein, die abschließenden Phasen der technischen PrĂŒfung in den nĂ€chsten Monaten durchzufĂŒhren.

(f)         Das U.S. Army Corps of Engineers stellte dem Unternehmen im August 2008 eine Feststellung ĂŒber die ZustĂ€ndigkeit aus. Da das Projekt keine GewĂ€sser der Vereinigten Staaten betrifft, ist keine 404-Genehmigung (Genehmigung nach Abschnitt 404 des Wassergesetzes) erforderlich.

(g)        Ein Gutachten ĂŒber kulturelle Ressourcen wurde durch einen unabhĂ€ngigen SachverstĂ€ndigen erstellt. Das Gutachten kam zu dem Schluss, dass das Goliad-Projekt keine Auswirkungen auf kulturelle Ressourcen im Genehmigungsgebiet haben wird und dass in dieser Hinsicht keine weiteren Maßnahmen vom Unternehmen durchzufĂŒhren sind. Entsprechend den Vorschriften prĂŒfte die Texas Historical Commission (Historische Kommission des Bundesstaates Texas) das Gutachten und pflichtete im Juli 2008 bei, dass das Projekt keine signifikanten Auswirkungen auf kulturelle Ressourcen haben wird.

 (h)       Texas Parks and Wildlife (Park und Naturschutzbehörde des Bundesstaates Texas) hat die PrĂŒfung des vorgeschlagenen Minenplans abgeschlossen und kam im Mai 2008 zu dem Schluss, dass es keine signifikanten Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt geben wird.

Über Uranium Energy Corp

Uranium Energy Corp (NYSE-AMEX: UEC, „das Unternehmen“) ist ein in den USA ansĂ€ssiges Rohstoff-Unternehmen mit dem Nahziel, die Uranproduktion nach der ISR-Bergbaumethode in den USA aufzunehmen. Mit Hilfe seiner umfassenden Datenbank mit historischen Daten ĂŒber die Exploration und Entwicklung von UranlagerstĂ€tten hat das Unternehmen Uranprojekte im gesamten SĂŒdwesten der USA erworben und treibt diese voran. Vor kurzem wurde fĂŒr das Hauptprojekt des Unternehmens, das Goliad-ISR-Uranprojekt in SĂŒdtexas, eine vorlĂ€ufige Abbaugenehmigung ausgestellt. Die Unternehmensleitung besteht aus angesehenen Spezialisten auf dem Gebiet der Urangewinnung, deren gemeinsame Erfahrung in dieser Branche dem Unternehmen aktuelles Know-how bei der Entdeckung und Entwicklung von Uranminen verleiht. 

Kontakt Nordamerika:  Investor Relations, Uranium Energy Corp
GebĂŒhrenfrei: (866) 748-1030
Fax: (512)  535-0832
E-Mail: [email protected]

Börseninformationen: 
Symbol an der New Yorker Börse – NYSE AMEX: UEC
Symbol an der Frankfurter Börse: U6Z
WKN: AØJDRR
ISN: US916896103

Haftungsausschluss fĂŒr zukunftsgerichtete Aussagen

Mit Ausnahme der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Angaben historischer Tatsachen stellen die hier dargelegten Informationen „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der anwendbaren US-amerikanischen und kanadischen Gesetze dar. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukĂŒnftiger Ergebnisse, SchĂ€tzungen noch nicht absehbarer Mengen und Annahmen der Unternehmensleitung beruhen. Insbesondere Aussagen bezĂŒglich historischer EinschĂ€tzungen von Mineralienressourcen sollten als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden, soweit sie SchĂ€tzungen der Mineralisierung betreffen, die bei einer Entwicklung der Liegenschaft vorgefunden werden wird. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, PlĂ€ne, Prognosen, Ziele, Annahmen oder zukĂŒnftige Ereignisse oder Leistungen ausdrĂŒcken oder anfĂŒhren, stellen keine Angaben historischer Tatsachen dar und sind als „zukunftsgerichtete Aussagen“ anzusehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten Risiken und UnwĂ€gbarkeiten und andere Faktoren, die dazu fĂŒhren können, dass tatsĂ€chliche Ergebnisse oder Leistungen des Unternehmens wesentlich von zukĂŒnftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die durch derartige zukunftsgerichtete Aussagen ausgedrĂŒckt oder impliziert werden. Zu solchen Risiken und anderen Faktoren   gehören unter anderem die tatsĂ€chlichen Ergebnisse von ExplorationsaktivitĂ€ten, Änderungen der zugrunde liegenden Annahmen, die mit der EinschĂ€tzung oder Realisierung der Mineralienressourcen verbunden sind, die VerfĂŒgbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die resultierende VerwĂ€sserung, die durch die Beschaffung von Kapital durch den Verkauf von Anteilen verursacht wird, UnfĂ€lle, ArbeitskĂ€mpfe und andere Risiken der Bergbaubranche, einschließlich unter anderem denjenigen, die mit der Umwelt, Verzögerungen beim Erhalt von behördlichen Genehmigungen, Bewilligungen oder der Finanzierung oder beim Abschluss der Entwicklungs- oder BauaktivitĂ€ten zusammenhĂ€ngen oder die hinsichtlich Eigentumsstreitigkeiten oder Anspruchsbegrenzungen bei der Versicherungsdeckung bestehen. Zukunftsgerichtete Aussagen werden auf der Grundlage der Überzeugungen, EinschĂ€tzungen und Meinungen der Unternehmensleitung zum Zeitpunkt der Aussagen abgegeben, und das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese Überzeugungen, EinschĂ€tzungen und Meinungen oder andere UmstĂ€nde Ă€ndern sollten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Derartige zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln unsere aktuellen Ansichten hinsichtlich kĂŒnftiger Ereignisse wider und unterliegen gewissen Risiken, UnwĂ€gbarkeiten und Annahmen, einschließlich der Risiken und UnwĂ€gbarkeiten, die in unseren jĂŒngsten JahresabschlĂŒssen und Finanzberichten und Registrierungsangaben, die bei der amerikanischen Börsenaufsicht United States Securities and Exchange Commission („SEC”) (verfĂŒgbar unter www.sec.gov) und bei der kanadischen Wertpapieraufsicht (verfĂŒgbar unter www.sedar.com) eingereicht wurden, dargelegt sind. Das Unternehmen ist zwar der Meinung, dass die in dieser Pressemitteilung geĂ€ußerten Ansichten, PlĂ€ne, Erwartungen und Absichten realistisch sind, trotzdem kann es keine Garantie fĂŒr die Korrektheit dieser Ansichten, PlĂ€ne, Erwartungen und Absichten geben. Investoren werden angehalten, alle hier dargelegten Informationen zu berĂŒcksichtigen und auch die in den regelmĂ€ĂŸig bei der SEC eingereichten Berichten genannten Risikofaktoren zu beachten. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch das Einholen eines Kaufangebots dar, noch dĂŒrfen Wertpapiere in einem Rechtsraum verkauft werden, in dem solche Angebote, Anfragen oder VerkĂ€ufe ohne eine vorherige Registrierung bzw. Qualifizierung gemĂ€ĂŸ den Wertpapiergesetzen des betreffenden Rechtsraums rechtswidrig wĂ€ren.