Follow us on Flickr Follow us on Twitter Follow us on Facebook

2008

Uranium Energy Corp weist Klagen in örtlichem Rechtsstreit ab

March 19, 2008

AUSTIN, Texas – 19. März 2008 – Uranium Energy Corp hat heute in einem örtlichen Rechtsstreit, der diese Woche offensichtlich im texanischen Victoria County eingeleitet wurde, alle Behauptungen als gegenstandslos abgewiesen; die Zustellung an das Unternehmen ist jedoch noch nicht erfolgt. Die Klage wurde von einem einzelnen Grundbesitzer und vom Goliad County beim US-amerikanischen Bundesgericht der ersten Instanz eingereicht, und unterstellt einen Verstoß gegen den Safe Drinking Water Act in den Gegenden, in denen das Unternehmen derzeitig Bohrarbeiten durchführt. Die Behauptungen wurden zuvor überprüft und entbehren laut der Texas Railroad Commission, der obersten Aufsichtsbehörde, die die Arbeiten zur Uranexploration im Land überwacht, jeglicher Grundlage.

In einem Schreiben an die Grundwasseraufsichtsbehörde von Goliad County im September 2007 stellte die Texas Railroad Commission fest: „…die Untersuchungen der Aufsichtsbehörde bezüglich Ihrer Klage haben nicht ergeben, dass Tätigkeiten oder Aktivitäten von der UEC im Rahmen ihrer Uranforschung nicht den Kriterien der Genehmigung 123 entsprechen… Wir sehen diese Untersuchung als abgeschlossen an.” Des Weiteren wurde das in Goliad durchgeführte Projekt des Unternehmens seit der Einstellung der Untersuchungen von der bundesstaatlichen Behörde monatlich überwacht und es wurden keine Zuwiderhandlungen festgestellt.

Wie die bundesstaatliche Behörde in einem Schreiben vom April 2007 an den Staatsanwalt des Countys anmerkte, folgerte der Hydrologe der Behörde: „…aufgrund der vorliegenden Informationen, dass keine Verunreinigung des Grundwassers infolge der Bohrarbeiten auftrat.” Die bundesstaatliche Behörde beendete ihr Schreiben mit dem Vermerk, dass „bis zum heutigen Tag die Untersuchung der Kommission auf Ihre Beschwerde hin weder Tätigkeiten noch  Aktivitäten in der genehmigten Gegend aufgedeckt hat, die die in Ihrer Beschwerde genannten Brunnen oder den dazugehörigen Grundwasserleiter nachteilig beeinflusst hätten oder nicht den Kriterien der texanischen Vorschriften zum Uranabbau entsprochen hätten...”

Uranium Energy Corp hat eines der kompetentesten und erfahrensten Expertenteams aus der Branche aufgestellt, und das Unternehmen ist darauf bedacht, jeder anwendbaren Umweltnorm   gerecht zu werden oder diese zu übertreffen.

Dieser Fall wird die laufenden Explorationsarbeiten nicht behindern. Derzeitige Pläne werden ausschließlich von der zuständigen Texas Railroad Commission genehmigt und verwaltet.

Über Uranium Energy Corp

Uranium Energy Corp (AMEX: UEC) ist ein junges, in den USA ansässiges Rohstoff-Unternehmen mit dem Nahziel der Uranproduktion nach der ISR-Bergbaumethode in den USA.  Das Unternehmen besitzt eine der größten Datenbanken mit historischen Daten über die Exploration und Entwicklung von Uranlagerstätten in den USA. Mit Hilfe dieser Datenbank hat das Unternehmen fortgeschrittene Uran-Projekte, verteilt über den gesamten Südwesten der USA, erworben. Die Unternehmensleitung besteht aus angesehenen Spezialisten auf dem Gebiet der Urangewinnung, deren gemeinsame Erfahrung in der Uranbranche dem Unternehmen aktuelles Know-how bei der Entdeckung und Entwicklung von Uranminen verleiht. 

Kontakt Nordamerika:  Investor Relations, Uranium Energy Corp
Gebührenfrei: (866) 748-1030
Fax: (604)  682-3591
E-Mail: [email protected]

Börseninformationen: 
Symbol an der American Stock Exchange: UEC
Symbol an der Frankfurter Börse: U6Z
Symbol an der Berliner Börse: U6Z
WKN: AØJDRR
ISN: US9168961038