Follow us on Flickr Follow us on Twitter Follow us on Facebook

2008

Uranium Energy Corp erwirbt exklusive Rechte an historischer Urandatenbank von Kerr-McGee

March 12, 2008

Datenbank enthÀlt Daten aus 37 Jahren detaillierter Uranforschung und Entwicklungsergebnisse aus den USA, Kanada und Australien

AUSTIN, TX – 12. MĂ€rz 2008 – Uranium Energy Corp gibt die Akquisition der historischen Urandatenbank von Kerr-McGee von Tronox Worldwide LLC bekannt, einem ausgegliederten Unternehmensbereich des ehemaligen Giganten im Bereich der Uranproduktion. Die erworbenen Informationen sind in einer der grĂ¶ĂŸten Urandatenbanken enthalten, die beinahe jeden US-amerikanischen Bundesstaat mit Ausnahme von Wyoming und New Mexico, Kanada und Australien abdeckt und die Forschungs- und Entwicklungsergebnisse eines der grĂ¶ĂŸten Uranabbauunternehmen in den USA zwischen 1952 und 1989 enthĂ€lt. Kerr-McGee wurde im Jahre 2006 von Anadarko Petroleum aufgekauft.

Kerr-McGee war das erste Ölunternehmen in der Uranindustrie, als das Unternehmen im Jahre 1952 seinen Minenbesitz in Arizona erwarb. Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem das Unternehmen seine Urananteile im Jahre 1989 verĂ€ußerte, hatte es Hunderte von Gebieten erforscht und entwickelt und mehr als 100 Millionen Pfund an U3O8 produziert, einschließlich der Produktion in sechs von acht Teilen des Kernbrennstoffzyklusses, sowie einschließlich der Erforschung, dem Abbau, der Zerkleinerung und der Umwandlung von Uranoxid in Uranhexafluorid, dem Pelletieren und der Fabrikation von Brennstoffelementen.

Die Datenbank besteht aus etwa 300 Containern mit Karten, geologischen Berichten, Prospekten, Proben, elektronischen Protokollen bezĂŒglich der Erforschung und Entwicklung von Bohrlöchern, Beurteilungen von Ressourcen, technischen Machbarkeitsanalysen, wirtschaftlichen Beurteilungen sowie detaillierten Informationen von Entwicklungsprojekten in fortgeschrittenen Phasen. Die Bohrlochdaten enthalten die Ergebnisse aus mehr als einer halben Million Fuß an gebohrten Löchern. Die Datenbank enthĂ€lt darĂŒber hinaus umfangreiche Ergebnisse der „Airborne Radiometric Detection Apparatus“-Technologie (ARDA), die radiometrische Vermessungen aus der Luft in bekannten uranhaltigen Regionen der USA mit einem hohen Potenzial darstellen. Die ARDA-Technologie wurde von Kerr McGee entwickelt und patentiert. 

Uranium Energy verfĂŒgt ĂŒber sofortige Anwendungsmöglichkeiten dieser Informationen. Geologen des Unternehmens werden zunĂ€chst die Daten prĂŒfen und priorisieren, die sich auf die Forschungen und Entwicklungen in den aktuellen Projekten des Unternehmens beziehen. Diese Arbeit konzentriert sich hauptsĂ€chlich auf die Projekte des Unternehmens in Texas, dem Colorado-Plateau und Arizona. Die Geologen des Unternehmens nutzen die Daten zur Generierung von neuen Vorhersagen und Projekten fĂŒr Akquisitionen und Forschungszwecke. DarĂŒber hinaus werden Daten, die sich auf die derzeit bestehenden und von anderen Uranforschungsunternehmen verwalteten Projekte beziehen, zur Verwendung in möglichen GeschĂ€ftsvereinbarungen mit diesen Unternehmen aufbereitet.

Amir Adnani, PrĂ€sident und CEO, sagte: „ Die Datenbank von Kerr-McGee ist nun die zwölfte Datenbank, die von Uranium Energy Corp erworben wurde. Diese Bibliothek aller zwölf Datenbanken enthĂ€lt gut und gerne mehr als fĂŒnf Millionen Fuß an Ergebnissen aus Uranbohrungen und deckt Gebiete in Australien, Kanada und nahezu alle Bundesstaaten der USA ab, wobei sie sich besonders auf die uranproduzierenden Staaten New Mexico, Wyoming, Texas, Colorado, Utah, Arizona und Nevada konzentriert. Aus diesen Daten hat das Unternehmen SchlĂŒsselprojekte in Wyoming (2), Texas (4), New Mexico (4), Arizona (2) und dem Uravan Mineral Belt in Colorado/Utah (3) erworben und beurteilt diese zurzeit bzw. erforscht diese Gebiete derzeit aktiv. Das Unternehmen kontrolliert eine der grĂ¶ĂŸten Bibliotheken fĂŒr Informationen bezĂŒglich Uranforschungen und Entwicklungen in den USA und beginnt gerade erst, den Wert dieser Anlage zu realisieren.”

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden gemĂ€ĂŸ den rechtlichen kanadischen Vorgaben erstellt, die im National Instrument 43-101 festgelegt sind. Die Informationen wurden geprĂŒft von Clyde L. Yancey, P.G., VizeprĂ€sident fĂŒr Forschung von Uranium Energy Corporation, einer qualifizierten Person gemĂ€ĂŸ NI 43-101.

Informationen ĂŒber Uranium Energy Corp

Uranium Energy Corp (AMEX: UEC) ist ein junges Forschungsunternehmen mit Sitz in den USA und hat zum Ziel, zu einem der grĂ¶ĂŸten uranproduzierenden Unternehmen in den USA zu werden. Das Unternehmen kontrolliert eine der grĂ¶ĂŸten historischen Datenbanken fĂŒr Forschungs- und Entwicklungsdaten in den USA. Durch die Verwendung dieser Datenbank hat das Unternehmen hochentwickelte uranhaltige Gebiete im gesamten SĂŒdwesten der USA erworben. Das betriebliche Management besteht aus hervorragenden Experten auf dem Gebiet des Uranabbaus und der Uranforschung, deren kollektive Erfahrung in dieser Branche dem Unternehmen umfangreiche praktische Kompetenz im Bereich der Erforschung und Entwicklung von Uranminen verleiht. 

Kontakt fĂŒr Nordamerika: Investor Relations, Uranium Energy Corp
GebĂŒhrenfreie Rufnummer: (866) 748-1030
Telefon: (604) 682-9775
Fax: (604)  682-3591
E-Mail: [email protected]

Börseninformationen: 
US-amerikanisches Börsensymbol: UEC
Frankfurter Börsensymbol: U6Z
Berliner Börsensymbol: U6Z
WKN: AØJDRR
ISN: US9168961038

Safe Harbor-ErklÀrung

Diese Pressemitteilung enthĂ€lt zukunftsgerichtete Aussagen innerhalb der Bedeutung von Abschnitt 27A des US-amerikanischen Securities Act [Wertpapiergesetz] des Jahres 1933 in seiner geĂ€nderten Fassung sowie von Abschnitt 21E des US-amerikanischen Securities and Exchange Act [Gesetz bezĂŒglich des Handels mit Wertpapieren] des Jahres 1934 in seiner geĂ€nderten Fassung. Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht rein historischen Ursprungs sind, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen und umfassen alle Aussagen in Bezug auf Meinungen, PlĂ€ne, Erwartungen und Absichten im Hinblick auf die Zukunft. Diese Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, die dazu fĂŒhren können, dass sich die tatsĂ€chlichen Ergebnisse möglicherweise erheblich von den Ergebnissen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Solche Risiken und Unsicherheiten enthalten möglicherweise, jedoch nicht ausschließlich, den Einfluss von wettbewerbsfĂ€higen Produkten, die FĂ€higkeit zur ErfĂŒllung von Kundenforderungen, die FĂ€higkeit zur Verwaltung von Wachstum, Akquisitionen von Technologien, AusrĂŒstungen oder Personal, die Auswirkungen von wirtschaftlichen und geschĂ€ftlichen Bedingungen, die FĂ€higkeit zur Gewinnung und Bindung von qualifiziertem Personal sowie Faktoren, die außerhalb des Einflussbereiches des Unternehmens liegen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten ab dem Datum der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen ĂŒbernimmt keine Verantwortung in Bezug auf die Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen oder zur Aktualisierung der GrĂŒnde, aus denen die tatsĂ€chlichen Ergebnisse sich möglicherweise von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen unterscheiden. Auch wenn das Unternehmen der Meinung ist, dass die in dieser Pressemitteilung genannten Meinungen, PlĂ€ne, Erwartungen und Absichten genauen Abgaben entsprechen, kann nicht garantiert werden, dass diese Meinungen, PlĂ€ne, Erwartungen und Absichten auch eintreten. Die Investoren sollten alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen berĂŒcksichtigen und sollten ebenfalls die Risikofaktoren beachten, die in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden in den Berichten des Unternehmens veröffentlicht und bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission [Börsenaufsichtsbehörde] eingereicht werden. Diese Pressemitteilung stellt kein Verkaufsangebot oder ein Kaufgesuch dar, noch werden jegliche dieser Wertpapiere in einem Gerichtsbezirk verĂ€ußert, in dem ein solches Verkaufsangebot oder ein solches Kaufgesuch vor der Registrierung oder Qualifizierung gemĂ€ĂŸ den Wertpapiergesetzen dieser Gerichtsbezirke unrechtmĂ€ĂŸig wĂ€re.