Follow us on Flickr Follow us on Twitter Follow us on Facebook

2008

Uranium Energy Corp erwirbt Section 4-Project in New Mexico

February 13, 2008

Das neue Projekt in New Mexico beinhaltet ehemalige produzierende Section 4-Minen, die frĂŒher von Homestake und Anaconda betrieben wurden, und weitet die Position des Unternehmens in der Todilto-Formation aus

AUSTIN, Texas – 13. Februar 2008 – Uranium Energy Corp gibt bekannt, dass das Unternehmen das Section 4-Projekt im Cibola County, New Mexico, erworben hat. Dieses strategisch gĂŒnstig gelegene Projekt besteht aus 36 Erzgrubenfeldern mit einer FlĂ€che von 640 Acres (ca. 260 Hektar). Das Projekt ergĂ€nzt das kĂŒrzlich durch das Unternehmen erworbene F-33-Projekt, das etwa 4 Meilen sĂŒdlich und auf der Streichrichtung des uranhaltigen Todilto-Kalksteins liegt. (Weitere Informationen ĂŒber das F-33-Projekt finden Sie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 26. November 2007). 

WĂ€hrend der 1960er und 1970er Jahre bestand Section 4 aus fĂŒnf Minen, die durch Homestake Mining (heute Barrick Gold Corp) und Anaconda Company (heute BP plc) sowie verschiedene unabhĂ€ngige Bergbauunternehmer betrieben wurden. Uranium Energy ist im Besitz historischer Minenkarten, Bohrprotokolle und Lagekarten fĂŒr das gesamte Section 4-Gebiet. Die Geologen des Unternehmens kartieren derzeit die historischen Grubenbaue und bereiten eine Explorationsgenehmigung vor. Auf der Grundlage der vorlĂ€ufigen Beobachtungen vor Ort liegt eine weitere Mineralisierung vor, die umfangreich zu sein scheint. 

Amir Adnani, PrĂ€sident und CEO, erklĂ€rte: „Unser technisches Team macht weiterhin Fortschritte bei den historischen Uran-DatenbestĂ€nden des Unternehmens, und das Section 4-Projekt ist ein Beispiel hierfĂŒr. Die erstklassigen Akquisitionsinitiativen des Unternehmens bilden eine Plattform fĂŒr kurzfristiges und anhaltendes Wachstum in sechs Bundesstaaten.”

Die folgende Tabelle gibt die historischen Namen der Minen, die Förderungsraten und Konzentrationen des Section 4-Projekts wieder:

Mine
Name
Fördermenge
U3O8
in Pfund
Konzentration
% U3O8
Abbau-
Methode
Eagle 168.560 0,20% Tagebau
Blackhawk 73.000 0,26% Tagebau
Christmas 9.400 0,18% Tagebau
Red Bluffs 10.157 0,18% Tagebau
UDC 6.200 0,17% Tagebau

Die Geologen des Unternehmens haben Proben genommen, um sie durch Hazen Research in Colorado mithilfe von Auslaugungstests untersuchen zu lassen. Die historischen Bohrprotokolle von Homestake Mining lassen erkennen, dass bei Section 4 eine seitlich fortlaufende Sohle in einer Tiefe von 400 Fuß (ca. 122 m) vorhanden ist, die eine anomale Gamma-AktivitĂ€t innerhalb der Chinle-Formation aufweist. KĂŒnftige Bohrprogramme werden das Vorhandensein dieser Anomalien untersuchen und definieren.

Der Todilto-Kalkstein aus der Jurazeit – das TrĂ€gergestein fĂŒr die Uranvorkommen der Section 4-Minen – war die Quelle fĂŒr etwa 2% des gesamten Urans das in der Vergangenheit im Grants Mineral Belt abgebaut wurde. Die Hauptquelle fĂŒr das Uran ist die ebenfalls aus der Jurazeit stammende ĂŒberlagernde Morrison-Formation. Das Todilto-Gestein besteht aus zwei Hauptkomponenten: einer tieferen Kalksteinschicht mit einer Dicke zwischen 5 und 10 Fuß (ca. 1,5 - 3 m), die aber an der Section 4-Liegenschaft eine Dicke von bis zu 40 Fuß (ca. 12,2 m) erreicht, und einer höher gelegenen Gipsschicht mit einer Dicke von bis zu 95 Fuß (ca. 29 m). Diese Gipsschicht fehlt im Aufschluss in Grants, tritt jedoch nördlich von Grants unter der OberflĂ€che sowie in AufschlĂŒssen östlich des Grants-Gebiets auf.

Die Vorteile von Todilto-Uran gegenĂŒber Morrison-Uran sind folgende:

i) die Uranablagerungen befinden sich am Aufschluss und können leicht mithilfe von Untertagebautechniken und/oder im flachen Tagebau abgebaut werden;

ii) die Vorkommen liegen ĂŒber dem Grundwasserspiegel und sind somit trocken;

iii) die Ablagerungen sind in durchschnittlich höheren Konzentrationen vorhanden als in den Morrison-Vorkommen;

iv) sie enthalten als wertvolles Nebenprodukt Vanadium.

Die technischen Informationen dieser Pressemitteilung wurden gemĂ€ĂŸ den in der Norm National Instrument 43-101 dargelegten Anforderungen der kanadischen Behörden vorbereitet und von Clyde L. Yancey, P.G., Vice President fĂŒr Exploration der Uranium Energy Corporation geprĂŒft, der eine qualifizierte Person im Sinne der Norm NI 43-101 ist.

Über Uranium Energy Corp

Uranium Energy Corp (AMEX: UEC) ist ein junges, in den USA ansĂ€ssiges Rohstoff-Unternehmen mit dem Nahziel der Uranproduktion nach der ISR-Bergbaumethode in den USA.  Das Unternehmen besitzt eine der grĂ¶ĂŸten Datenbanken mit historischen Daten ĂŒber die Exploration und Entwicklung von UranlagerstĂ€tten in den USA. Mit Hilfe dieser Datenbank hat das Unternehmen fortgeschrittene Uran-Projekte, verteilt ĂŒber den gesamten SĂŒdwesten der USA, erworben. Die Unternehmensleitung besteht aus angesehenen Spezialisten auf dem Gebiet der Urangewinnung, deren gemeinsame Erfahrung in der Uranbranche dem Unternehmen aktuelles Know-how bei der Entdeckung und Entwicklung von Uranminen verleiht. 

Kontakt Nordamerika:  Investor Relations, Uranium Energy Corp
GebĂŒhrenfrei: (866) 748-1030
Tel.: (604) 682-9775
Fax: (604)  682-3591
E-Mail: [email protected]

Börseninformationen: 
Symbol an der American Stock Exchange: UEC
Symbol an der Frankfurter Börse: U6Z
Symbol an der Berliner Börse: U6Z
WKN: AØJDRR
ISN: US9168961038

Safe Harbor-ErklÀrung

Diese Pressemitteilung enthĂ€lt vorausschauende Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des amerikanischen Securities Act von 1933 in seiner letzten Fassung und Abschnitt 21E des amerikanischen Securities and Exchange Act von 1934 in seiner letzten Fassung. Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht ausschließlich historische Tatsachen betreffen, sind vorausschauende Aussagen und umfassen alle Aussagen zu Ansichten, PlĂ€nen, Erwartungen oder Absichten, die die Zukunft betreffen. Diese Aussagen enthalten Risiken und UnwĂ€gbarkeiten, durch die die tatsĂ€chlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen können, die in den vorausschauenden Aussagen enthalten sind. Zu solchen Risiken und UnwĂ€gbarkeiten gehören u.a. die Auswirkungen der Produkte von Wettbewerbern, die FĂ€higkeit zur Befriedigung der Nachfrage der Kunden, die FĂ€higkeit zur Handhabung von Wachstum, der Erwerb von Technologie, AusrĂŒstung oder Mitarbeitern, die Auswirkungen von volkswirtschaftlichen oder betrieblichen Bedingungen, die FĂ€higkeit zur Akquise und Bindung von Personal sowie Faktoren, die das Unternehmen nicht beeinflussen kann. Diese vorausschauenden Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese vorausschauenden Aussagen zu aktualisieren oder die GrĂŒnde zu aktualisieren, denen zufolge die tatsĂ€chlichen Ergebnisse von den vorausschauenden Aussagen abweichen können.  Das Unternehmen ist zwar der Meinung, dass die in dieser Pressemitteilung geĂ€ußerten Ansichten, PlĂ€ne, Erwartungen und Absichten realistisch sind, trotzdem kann es keine Garantie fĂŒr die Korrektheit dieser Ansichten, PlĂ€ne, Erwartungen und Absichten geben. Investoren werden angehalten, alle hier dargelegten Informationen zu berĂŒcksichtigen und auch die in den regelmĂ€ĂŸig bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Quartals- und Jahresberichten genannten Risikofaktoren beachten. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch das Einholen eines Kaufangebots dar, noch dĂŒrfen Wertpapiere in einem Rechtsraum verkauft werden, in dem solche Angebote, Anfragen oder VerkĂ€ufe ohne eine vorherige Registrierung bzw. Qualifizierung gemĂ€ĂŸ den Wertpapiergesetzen des betreffenden Rechtsraums ungesetzlich wĂ€ren.