Follow us on Flickr Follow us on Twitter Follow us on Facebook

Explorationsdatenbanken

Nach Angaben des US Department of Energy wurden in den USA insgesamt 157 Millionen Meter (516 Millionen Fuß) Uranexplorations- und -aufschlussbohrungen registriert.  Die meisten dieser Bohrdaten wurden von Uranexplorationsunternehmen sorgfältig protokolliert und archiviert und erlangen nun erneut große Bedeutung, da die Uranpreise wieder steigen und die alternativen Energien wieder ganz vorne auf der Tagesordnung der Politik und der Unternehmen stehen.

Uranium Energy Corp hat historische Uranexplorationsdaten erworben, die große Bereiche der historischen Urantrends in Texas, Wyoming, New Mexico, Arizona und 13 anderen Bundesstaaten im Süden der USA umfassen.  Der Datenbankbestand des Unternehmens wird aktuell auf mehr als 1,4 Millionen Meter (4,6 Millionen Fuß) Bohrdaten, sowie Karten zu Bohrlochstellen, verschiedene Berichte zur Berechnung von Reserven und Ressourcen, Scoping Studies, geologische Studien und verschiedene andere wichtige strategische Daten geschätzt.  Jede dieser Datenbanken ist das Ergebnis von früheren Explorationsausgaben in Höhe von mehreren Millionen Dollar, die hauptsächlich große Energieunternehmen aufwendeten.

Diese Daten geben wichtige Hinweise darauf, wo früher entdeckte Uranressourcen liegen könnten.  Durch eine sorgfältige Analyse unserer technischen Mitarbeiter, von denen viele während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn als Geologen und Ingenieure im Uransektor tätig waren, hat das Unternehmen die Möglichkeit, seine Landerwerbsprogramme genau und kostengünstig zu planen.  Mit dieser Strategie konnten erfolgreich verschiedene früher benannte Uranlagerstätten gefunden werden, die das Unternehmen seither erworben hat.  Andere Uranexplorationsunternehmen, die sich nicht auf historische Datenbanken stützten können, müssen sich auf die Oberflächengeologie verlassen, um ihre Erwerbe zu planen, oder deutlich höhere Erwerbskosten für Liegenschaften, auf denen Uran nachgewiesen wurde, bezahlen.

Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der Datenbanken, an denen Unternehmen aktuell die Rechte hält.

 

Jurisdiction Provider Years of Data Drill Holes
US,
Kanada,
Australien
Kerr-McGee
40
Karten, Geologische
Berichte, Engineering,
Machbarkeitsanalysen
Texas Continental Oil (now Conoco Phillips)
10
250
Texas Mobil Oil (now ExxonMobil)
20
1,000
Texas Moore Energy
20
1,000
Texas Knupke
40
500
Texas Nueces Mineral Co
10
370
Wyoming Robert Odell (Rocky Mountain Uranium Scout)
50
500
Wyoming NAMMCO (William Kirkwood)
15
500
Wyoming Jebsen
20
130
Arizona Oklahoma Public Services
10
200
15 Bundesstaaten Brenniman
9
7,200
5 Bundesstaaten Halterman
 
500
3 Bundesstaaten Jebsen II
20
500